Prüfung / Weiterqualifikation

Seit Januar 2022 prüfen (und rezertifizieren) wir die Mensch – Hund – Teams nach den Richtlinien der ESAAT (European Society for Animal Assisted Therapy), dem Europäischen Dachverband für tiergestützte Interventionen. Damit möchten wir dazu beitragen, dass ein gesicherter Qualitätsstandard verbreitet werden kann. Mit der Zertifizierung und der jährlichen Rezertifizierung kann der Anbieter einer tiergestützten Intervention einen europäisch anerkannten Qualitätsstandard nachweisen.

„Unabdingbare Voraussetzung für tiergestützte Arbeit ist, dass die Haltung der eingesetzten Tiere sowie der Umgang mit Ihnen den Anforderungen des europäischen Übereinkommens zum Schutz von Heimtieren, sowie dem Tierschutzgesetz des jeweiligen Landes entsprechen.

Der/die TierhalterIn trägt die Verantwortung für die tierschutzkonforme Unterbringung und Betreuung des Tieres. Die Person, die tiergestützt arbeitet, ist für das umfassende Wohlergehen des Tieres während des tiergestützten Einsatzes verantwortlich.

Sie hat Häufigkeit, Dauer und Intensität des Einsatzes so zu bestimmen, dass das Wohlbefinden des Tieres nicht beeinträchtigt wird; insbesondere ist sie verpflichtet, den Einsatz bei den ersten Anzeichen von Distress zu unterbrechen.“ (Quelle ESAAT)

Hier kannst Du Dir die Anmeldung zur Prüfung oder zur jährlichen Weiterqualifizierung downloaden.

Wenn Du Dich zur jährlichen Weiterqualifizierung anmelden möchtest, nutze bitte das folgende Formular:

Wenn Du Deinen Zweit oder Dritthund zur Prüfung oder Weiterqualifikation anmelden möchtest nutze bitte eines der folgenden Dokumente